Neu: besuchen Sie unseren Gartenratgeber!


 



% Alle Angebote % >

Gefüllte Narzissen Mix 25 Stück
5,99 €* 4,19 €* RABATT
-30%
Botanische Narzissen Rip van Winkle, 10 Stück
2,39 €* 1,67 €* RABATT
-30%
Blausternchen Scilla 500 Stück
59,00 €* 41,30 €* RABATT
-30%




Mehr als 190 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   

 

Kaiserkronen, Allium, Zierlauch


Eine Allium-Zwiebel macht Karriere!


Wer einmal seinen Schnittlauch auf der Fensterbank oder im Garten nicht ständig zurück geschnitten (geerntet) hat, wird sich bestimmt schon über die hübsche blau lila Lauch Blütenpracht gefreut haben, die sich plötzlich aus den leckeren Stängeln entwickelte.
Pflanzenzüchter haben dieses Potential der Lauch Arten entdeckt und so entstanden im Laufe der Jahre immer größere Lauchpflanzen mit herrlichen Blütenkugeln so groß wie Tennisbälle. Auch die Wuchshöhe ging deutlich nach oben.
Mittlerweile gibt es eine gute Auswahl im Allium Sortiment, dort ist für jeden Geschmack etwas dabei- von riesigen Einzelblüten bis zierlich im Wuchs, von weiß blühend bishin zu dunkelvioletten Blüten. Selbst Freunde des skurrilen Geschmacks kommen auf ihre Kosten mit der Zierlauch Sorte ‚Wuschelkopf‘ (Allium ‚Hair‘), denn die Blüten dieser außergewöhnlichen und neuen Alliumsorte sehen wirklich aus wie ein rotgrüner Wuschelkopf…
Oder die Sorte Allium schuberti. Diese gehört bestimmt zu den außergewöhnlichsten Zierlauchsorten. Eine filigrane Blüte mit unterschiedliche langen Einzelblüten, die zusammen nicht wie die gewöhnlichen Zierlauchblüten einen großen runden Ball oder Kugel bilden, sondern eher an eine explodierende Silvester-Rakete am Neujahrsmorgen erinnert.

Wohin und wie pflanze ich meine Allium-Zwiebeln?



Da gibt es sehr viele Möglichkeiten, denn es kommt tatsächlich auf die Sorte an. Es gibt klein bleibende Sorten, die sich sehr gut für Steingärten oder Gefäße eignen; die bis zu einem Meter hoch wachsende Sorte ‚Gladiator‘ mit ihren XXL-Blüten in leuchtendem Lila können Sie wiederum mitten in ein hübsches Blumenbeet pflanzen, hier bietet sich der Bauerngarten als ‚Bühne‘ für diesen tollen Hauptdarsteller ebenfalls optimal an.
Der äußerst blühfreudige Rosenlauch, auch Sternlauch oder Purpurlauch genannt (Allium Ostrowskianum) wird ca. 30 cm hoch und zeigt seine hübschen, glockenförmigen Blüten im Frühsommer. Er eignet sich sowohl für Gartenbeete, als auch für Blumenkästen und Kübel bestens!

Als Standort sollte für alle Alliumsorten (außer Bärlauch, der lieber ein Schattendasein führt) generell ein vollsonniger Platz ausgesucht werden.
Alle Allium Sorten lieben nährstoffreichen, durchlässigen Boden!

Wann werden Zierlauch Zwiebeln gepflanzt?



Die beste Pflanzzeit für Allium ist im Herbst (ab September), obwohl Zierlauch, sofern der Boden nicht gefroren ist, selbst noch im Dezember in den Garten gepflanzt werden darf.

…und wie pflanze ich Zierlauch richtig?



Wichtig ist eine gute Vorbereitung des Bodens, denn schließlich möchten Sie doch jahrelang etwas von dem tollen Zierlauch haben. Zur Bodenverbesserung im Garten empfehlen wir die gebrauchsfertige Zwiebelpflanzenerde. Wenn sich in Ihrem Garten schon eine gute, durchlässige Erde befindet, sollten Sie Volldünger mit ins Pflanzloch einarbeiten, denn Allium braucht relativ viel Nährstoffe.

Unser praktischer Pflanztipp:  Setzen Sie Ihre Alliumzwiebel 2-3 x tiefer in die Erde als die Zwiebel hoch ist. Nehmen wir also an, die Alliumzwiebel ist 6 cm hoch, so sollte das Pflanzloch ca. 18 cm tief sein.
Und wer Zierlauch schon in seinem Garten hatte, wird sich vielleicht über die relativ schnell unschön aussehenden Blätter geärgert haben. Dies ist kein Pflegefehler Ihrerseits, sondern leider gehört dieses Phänomen zum Zierlauch mit dazu.
Und weil diese gelben, schlappen und unansehnlichen Blätter auch nicht abgeschnitten werden dürfen, gibt es trotzdem einen Trick, diese ‚unsichtbar‘ zu machen. Pflanzen Sie doch einfach Ihre Alliumzwiebeln an Geranium, den Storchschnabel (es gibt herrliche Sorten, die auch farblich zu den Blüten passen und deren dichtes, buschiges Laub die Lauchblätter darin verschwinden lässt.) Aber auch Zier-Salbei, Lavendel oder buschig wachsende, winterharte Bodendecker Pflanzen haben sich für diesen Pflanztrick bewährt!
Wenn Zierlauch im Frühsommer beginnt, auszutreiben, mag er gerne einen guten Volldünger als ‚Starthilfe‘. Überhaupt verträgt und liebt Allium die regelmäßige Nährstoffversorgung.

Die Blütezeit der verschiedenen Zierlauch Arten erstreckt sich von April/Mai bis September.
Nach der Blüte können Sie dann den Zierlauch zurückschneiden.

Kaiserkronen, nützliche Helfer gegen Wühlmäuse



Kaiserkronen sind nicht nur ein optisches Highlight im Gartenbeet, sie sind auch zum Leibwächter des Gemüsegartens avanciert.
Wer mit Wühl-oder Schermäusen im Garten zu kämpfen hat, sollte doch einfach mal in Großmutters Trickkiste greifen und die Zwiebeln der Kaiserkrone mit in Blumenrabatten, Gartenbeete oder auch in den Gemüsegarten pflanzen. Die Zwiebeln bzw. Knollen der Kaiserkronen riechen fürchterlich (das merken Sie beim Einpflanzen) aber der Geruch bleibt in der Erde und vergrämt die gefräßigen Wühlmäuse, aber auch die unter Artenschutz stehenden Maulwürfe!

Hier im Blumenzwiebel Versand gibt es eine schöne Auswahl an Kaiserkronen (Fritillaria), so zum Beispiel die exotische Fritillaria persica  ‚Aurora‘ mit hübschen Pflaumen-farbenen Blüten oder die kaiserliche Fritillaria imperialis ‚Rubra‘ in leuchtendem Rot.


Gestaltungsmöglichkeiten...



...gibt es viele mit diesen tollen Zwiebelpflanzen, ob Zierlauch oder Kaiserkronen- einen Platz in Ihrem Garten haben sich diese interessanten Gewächse verdient.
Die Blüten vom Zierlauch , falls Sie diese nicht nach der Blüte zurück geschnitten haben, können Sie auch noch etwas länger an der Pflanze lassen, die Stängel und Blütenkugeln vertrocknen bei guter Wetterlage und wenn Sie dann diese hübschen Gebilde an einem luftigen, trockenen Platz richtig trocknen können, haben Sie einen bizarren Blütenschmuck für Trockensträuße oder-je nach Größe sogar für die Bodenvase.


 
2 Klicks für mehr Datenschutz