Neu: besuchen Sie unseren Gartenratgeber!






Mehr als 190 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   

 

Winterharte, besondere Gehölze in Schalen

Chic in Schale® ist ein neues, trendiges Sortiment für den Garten. Hierfür werden nur ausgesuchte, hochwertige Gehölze verwendet. Chic in Schale® sind ausdauernde Gehölze, die von Natur aus gerne in steinigen, feuchten bis leicht trockenen Böden wachsen. Wie man auf den Bildern erkennt, sieht jede Pflanze anders aus. Jede Schale ist somit ein Unikat und nicht vergleichbar.

Sie haben ab jetzt die Möglichkeit mit diesem Schalensortiment Ihren Garten neu und auf eine andere Art zu gestalten. Ob auf der Terrasse, dem Balkon, im Eingangsbereich, vor der Haustür  oder auf dem Weg zur Garage, in Chic in Schale finden Sie besondere Gehölze anders arrangiert. Als Geschenk können Sie mit Chic in Schale übrigens auch eine besondere Überraschung landen.

Neben dieser anmutigen Gestaltungmöglichkeit sind die Gehölze zu dem noch pflegeleicht, anspruchslos und mehrjährig.

Die Schalen sind mit Kies abgedeckt um eine Austrockung des Substrats zu verhindern. Zudem haben die Schalen am Boden Abzugslöcher, damit überflüssiges Wasser ablaufen kann. Wir empfehlen, die Schalen nicht auf Untersetzer zu stellen, um Staunässe zu vermeiden. Falls Sie die Schale auf einen Untersetzer stellen (z.B. damit der Boden nicht schmutzig wird), so bitte stehendes Wasser, welches nach dem Gießen oder bei starkem Regen übrig bleibt und nicht von der Schale aufgesaugt wird, auskippen.

Wir empfehlen das Susbtrat unter dem Kies 1-2 x pro Woche mit dem Finger auf Feuchtigkeit zu kontrollieren. Ist das Substrat leicht feucht, so muss nicht gegossen werden. Fühlt sich das Substrat nur noch wenig feucht oder trocken an, so bitte gießen.

Bei Fichten ist eine leichte Bodenfeuchtigkeit optimal, bei den meisten Kiefern kann die Schale sogar kurz durchtrocknen ohne dass es Schäden gibt. Oft reicht bei Kiefern der natürliche Regen mehr als aus, so denn die Schale unter freiem Himmel steht. Unter einem Vordach, Terrassendach, an einer Wand die den Regen abschirmt etc. muss natürlich alle 1-2 x pro Woche geprüft und bei Bedarf gegossen werden.

Eine starke Düngung ist bei den Schalen nicht nötig oder eher schädlich - wenn Sie ganz wenig Langzeit-Nadelgehölzdünger 1x pro Jahr in der Wachstumsphase Mai/Juni geben, liegen Sie richtig.

Ein Schnitt ist meist nicht nötig, durch den begrenzten Wurzelraum wird auch das Wachstum in der Schale eher langsam und kompakt sein. Sie sehen ja, wie sich die Pflanze in der Schale entwickelt.

Sollte nach ca. 5 Jahren die Pflanze die Schale gut ausgefüllt haben und Sie haben das Gefühl, jetzt wirds langsam Zeit, so können Sie das Gehölz in eine größere Schale umpflanzen.

Achten Sie hier wieder darauf, dass die Schale Abzugslöcher im Boden hat und hier würden wir auch wieder eine Kiesabdeckung empfehlen.
Beides ist im Fachhandel erhältlich.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unseren bepflanzten Schalen!
2 Klicks für mehr Datenschutz