% Alle Angebote % >

Vogelhaus Hunsrück Dach natur geflammt
49,98 €* 34,98 €* RABATT
-30%
Grüner Schlitz-Ahorn Dissectum H 80 cm 4LTopf
29,99 €* 19,98 €* RABATT
-33%
Lungenkraut, Pulmonaria dacica 'Blaues Meer'
2,99 €* 2,59 €* RABATT
-13%




Mehr als 190 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   

 

Alles zum Einmachen

Einmachen und Einkochen ist wieder im Trend - ganz leicht mit dem richtigen Küchenwerkzeug von RÖSLE und den bewährten WECK-Gläsern. Wir sind der Spezialist für den Nutzgarten und können Ihnen auf Grund unserer großen Einkaufsmengen hier ganz besonders günstige Preise bieten. RÖSLE Küchengeräte - Profigeräte fürs ganze Leben

Pro Seite:
Seite
Seite

Erntezeit - Einmachzeit! Einwecken-Einlegen-Einmachen macht Spaß!



Der Nutzgarten ist bei Jung und Alt beliebt. Es gibt nichts Schöneres, als direkt von Bäumen und Sträuchern das leckere Obst zu naschen. In guten Jahren ernten Sie Obst in Hülle und Fülle. Gut, wenn Sie Ihr Obst durch Einmachen oder Einkochen in Weck-Gläsern haltbar machen, dies wird auch Einwecken genannt.  Die Familie freut sich auf eigenes, selbst eingemachtes Obst und Gemüse vom letzten Sommer. Da weiß man, was man hat, denn biologisch angebautes Einmach Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten ganzjährig genießen zu können- ist mit dieser Konservierungsmethode perfekt umzusetzen. Einmachen macht Spaß und man spart Geld.

Woher kommt das Wort ‚Einwecken‘?



Der Begriff ‚Einwecken‘ ist seit dem Jahre 1900 bekannt und es bedeutet nichts anderes als ‚Einkochen‘. Johann Carl Weck und Georg van Eyck  gründeten 1900 in Baden-Württemberg die Gläserfabrik Weck&Co. Die Einmachgläser ließen sie sich sehr schnell patentieren und schon war Einwecken mit Weckgläsern endlich eine tolle Methode, um rohes Obst und Gemüse und andere Lebensmittel für lange Zeit haltbar machen zu können...

Wie geht Einwecken? Welche Gläser zum Einkochen kaufen?




Wenn Sie mit den beliebten Weck Gläsern einkochen /einwecken, konservieren Sie durch Erhitzen und unter Luftabschluss Ihre Lebensmittel. Gerne erläutern wir kurz, wie dies funktioniert:
1.    Voraussetzung für das gute Gelingen sind saubere Weckgläser, in die das Einkochgut  zusammen mit entsprechender Flüssigkeit eingefüllt wird und
2.    die Gläser mithilfe eines breiten Gummiringes verschlossen werden.
3.    Nun setzen Sie die Drahtbügel/ Klammern auf die Gläser und fixieren damit die Glasdeckel.
4.    Danach stellen Sie die gefüllten und verschlossenen Gläser in ein Wasserbad und erhitzen (80°C-100°C)) diese, bis der Inhalt vollständig steril gemacht wurde, denn die überschüssige Luft entweicht beim Erhitzen/Kochen, ohne dass der Glasdeckel aufspringt. Gummiring und Drahtklammer dienen sozusagen als Überdruckventil.
5.    Wenn die Gläser abkühlen, entsteht ein starker Unterdruck in den Gläsern, denn die Luft ist beim Kochen größtenteils entwichen und dies sorgt für Keimfreiheit in den Gläsern.
6.    Dieser Unterdruck bewirkt, dass sich die Glasdeckel stark auf die Gläser pressen (wie gut,  dass sich dort die sauberen Gummiringe befinden) und den wertvollen Inhalt schützen.
7.    Und jetzt können Sie Ihre eingeweckten Schätze an einen kühlen, dunklen Ort stellen (Keller, Speisekammer).  Ihre Werke halten sich dort unbeschadet mehrere Monate lang - oftmals sogar Jahre in tadellosem Zustand.

Was eignet sich zum Einkochen mit Gläsern?



Prinzipiell alles an Obst, was konserviert werden soll, kann durch Einwecken haltbar gemacht werden. Neben Äpfeln, Kirschen, Birnen & Co. usw. können Sie Ihr gesamtes Beerenobst einmachen. Beeren wie die Preiselbeere oder Steinobst wie die Aprikose (süddeutsch: Marille) oder Pflaumen, Zwetschgen (in Österreich auch 'Powidl'genannt, eignen sich hervorragend als Kompott, Marmelade, Gelee oder Mus.
Früchte, die roh nicht verzehrt werden können oder dürfen, werden erst durch das Einkochen genießbar gemacht, wie etwa die Quitte oder der schwarze Holunder, der als Saft gerade in der Winterzeit als Vitaminspender und heißer Erkältungstrunk sehr hilfreich ist...

Nicht nur Obst, auch Gemüse wie Tomaten, Paprika, Gurken oder Zwiebeln, Pilze oder Fleisch u.v.m. lassen sich gut einmachen. Nicht nur Kompott Rezepte und praktische Nachschlage-Tipps, wie Einmachen am besten geht, finden Sie hier auch im bewährten Weck-Einkochbuch.
Sogar Kuchen in Weckgläsern backen und haltbar machen ist heutzutage en vogue. Die Gläser zum Einkochen werden je nach Region übrigens auch Einkochgläser, Rexgläser, Weckgläser, Konfi-Gläser oder Einweckgläser genannt.
Marmelade selber einkochen ist im 21. Jahrhundert keine langweilige, mühselige Küchenarbeit, die getan werden muss- sondern ein Event, wenn es zum Beispiel um kreative Marmeladenzubereitung geht.
Oder eine tolle Grillsauce selbst einkochen, Chutney nach eigenem Geschmack herstellen, Rezepte gibt es allerorten- lassen Sie Ihrer Kreativität doch einfach mal freien Lauf! Hier ist alles erlaubt- sofern es schmeckt…Selbermachen ist angesagt!
Schreiben Sie Ihr Lieblings Rezept bitte für Ihre Kinder auf- diese werden es irgendwann gerne selbst probieren wollen!

Wenn Einkochen- dann richtig!



Das Einmachen und Einkochen geht mit dem richtigen Werkzeug und Zubehör ganz leicht von der Hand. Hier sollten Sie wirklich Wert auf beste Qualität legen, Sie werden Ihr ganzes Leben Freude an diesen Küchengeräten zum Einkochen haben.

Welche Gläser eignen sich für selbstgemachte Marmelade am besten?



Für Marmelade, Gelee und Konfitüre haben sich Gläser mit Twist-Off-Verschluss durchgesetzt, hier wird die heiße Marmelade in die Gläser gefüllt, zugeschraubt und das gesamte Glas auf den Kopf gestellt.
Nach ein paar Minuten drehen Sie die Gläser wieder um, legen ein Küchentuch über die Twist-Off-Gläser und lassen die Köstlichkeiten abkühlen. Eine sehr einfache und moderne Art der Haltbarmachung von Obst. Aber auch Gemüse und mehr lassen sich sehr gut in Twist-Off-Gläsern konservieren.
Twist-Off Schraubdeckel  werden auch Nockendeckel genannt. Im Gegensatz zu ‚normalen‘ Schraubdeckeln bewirken die nach dem Schließen unter Federspannung stehenden Nocken einen besonders festen Verschluss der Gläser, was zur längeren Haltbarkeit der selbstgemachten Marmelade & Co. beiträgt.

Aufgeweckt einwecken- mit dem richtigen Werkzeug von RÖSLE!



Gläser zum Einkochen gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Zum Einstieg bieten wir Ihnen ein Weck-Gläser Einkochset in zwei verschiedenen Größen an. Die bauchigen Weckgläser sind besonders begehrt und als Geschenk mit z.B. selbstgekochter Marmelade ein Renner.
Und bevor Sie das geerntete Obst, Gemüse oder die gefundenen Steinpilze einlegen, brauchen Sie noch die passenden Küchenhelfer wie Obstmesser, Gemüse-Messer, Marmeladetrichter, Stampfer, Reibe, Siebe oder auch das Passetout aus Edelstahl, mit dem Sie Obst für Gelee oder Marmelade herrlich leicht passieren können. Die verschiedenen Siebeinlagen des Passetouts eignen sich für entsprechende Lebensmittel- selbst Spätzle lassen sich  mit diesem Passetout einfach selbst herstellen.  
Einkochen- Einlegen- Einwecken wie zu Großmutters Zeiten aber mit modernen Küchenutensilien von RÖSLE- das macht Freude, senkt den Stresspegel und erhöht den Genuss! Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Einwecken...

2 Klicks für mehr Datenschutz