Neu: besuchen Sie unseren Gartenratgeber!


 



% Alle Angebote % >

Großkronige Narzissen Precosious 8 Stück
4,49 €* 3,14 €* RABATT
-30%
Zwerg-Iris  Iris danfordiae10 Stück
1,99 €* 1,39 €* RABATT
-30%
Botanische Narzissen Rip van Winkle, 10 Stück
2,39 €* 1,67 €* RABATT
-30%




Mehr als 190 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   

 

Krokusse

Krokusse in vielen Farben bekommen Sie hier im Blumenzwiebel Versand.
Für große Mengen haben wir die Rubrik Großpackungen


Frühling ohne Krokusse?



Das ist in einem hübschen Frühlingsgarten gar nicht vorstellbar!

Diese tollen, kleinen winterharten Zwiebelpflanzen (botanisch: Crocus) beginnen oftmals schon unter der noch liegenden oder gerade tauenden Schneedecke ihr buntes Farbspektakel. Die ‚Zwiebeln‘ der Krokusfamilie werden übrigens eigentlich ‚Knollen‘ genannt.

Die Blütezeit der kleinblütigen Krokusse ist meist im Februar/März, die großblumigen Crocus Sorten blühen etwas später, im März/April.

Es gibt viele Arten dieses tollen Knollengewächses. Die Farben der Blüten reichen von Reinweiß über Creme, Gelb, Zartrosa, Lila, Violett und Blau bis hin zu mehrfarbigen oder gestreiften Krokussen.

Verwilderung von Krokussen- botanische Krokusse



Die Krokusse unterscheiden sich auch in ihrer Blütengröße. Die kleinblütigen Krokussorten werden auch ‚botanische‘ Krokusse genannt und eignen sich perfekt zur Verwilderung. Was gibt es Schöneres, als von Jahr zu Jahr seinen Krokusbestand im Garten teppichförmig wachsen zu sehen?

Nützliche Krokusse auch für Bienen!



Gerade Zwiebelpflanzen wie der Krokus eignen sich besonders für die Verwilderung auf großen Rasenflächen. Dies sieht erstens spektakulär aus, und zweitens tut man der Natur bzw. den schon früh fliegenden Bienen, Hummeln & Co einen großen Gefallen, denn Krokusse zählen zu den Bienenpflanzen- sie sind mit Weiden die erste Nahrungsquelle (Trachtpflanzen) für diese nützlichen, fleißigen und schützenswerten Lebewesen.

Natürlich werden Sie sich jetzt fragen, wann Sie denn endlich wieder Rasen mähen können, wenn eine Vielzahl dieser hübschen Zwiebelpflanzen Ihren Garten bevölkert.
Da sollten Sie sich allerdings wirklich etwas in Geduld üben, denn auch bei Krokussen ist es so, dass die Blätter nach der Blütezeit erst vergilben müssen (erst dann gehen genügend Nährstoffe wieder in die Mutterzwiebel). Also ist Rasenmähen erst in der Gelbphase des Laubes erlaubt. In Anbetracht der Farben-und Blütenpracht in der Zeit davor warten Sie jedoch sicher gerne mit dieser Gartenarbeit und freuen sich schon auf den nächsten Frühling, wenn die Krokusse wieder austreiben.

Krokusse richtig pflanzen



Falsch machen können Sie beim Pflanzen von Krokusknollen nichts.
Gepflanzt werden Krokusse  im Herbst, d.h. September und Oktober. So haben sie Zeit, sich im neuen Zuhause zu etablieren und werden fröhlich im kommenden Frühjahr ‚das Licht der Welt‘ erblicken.
Die hübscheste Variante, die Krokusknollen im Herbst in den Garten zu pflanzen, ist die Pflanzung verschiedener Tuffs. Zum Beispiel ca. 5-10 Knollen im Abstand je einer Krokusknolle pflanzen. Das dichte Pflanzen bei Zwiebelpflanzen, zu denen er nun mal gehört, stört den Krokus überhaupt nicht- im Gegenteil!
Die Pflanztiefe sollte ca. 5 bis 10 cm betragen, je nach Dicke der Krokus-Knolle.

Als beste Erdmischung eignet sich ein humoser, durchlässiger Boden. Sollten Sie anders geartete Böden haben, lohnt es sich, spezielle Blumenzwiebel-Erde den Pflanzlöchern beizumischen. Aber auch für das Pflanzen von Zwiebel-oder Knollenpflanzen in Kästen, Kübel oder Schalen eignet sich diese spezielle Erdmischung prima.

Der richtige Standort für Krokusse



Krokusse lieben einen sonnigen Standort, kommen aber auch im Halbschatten gut zurecht.
Wie alle Zwiebelpflanzen, mögen auch Krokusse Staunässe gar nicht! Sie kommen mit Trockenheit viel besser klar, denn sonst würden ihre Knollen auch nach einer Zeit wegfaulen.

Übrigens gibt es auch Herbstkrokusse, der bekannteste Vertreter ist Safran (Crocus sativus)
Herbstkrokusse werden im August gepflanzt, oftmals werden sie mit Herbstzeitlosen verwechselt.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihren neuen Gartenbewohnern!



 
2 Klicks für mehr Datenschutz