Wildrose Rosa pimpinellifolia, Dünenrose, Bibernellrose

11,90 €*

inkl. 7 % MwSt. ,zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Lieferung werktags innerhalb von 3 Tagen (Mo - Fr.)



Art.Nr. Hal03-2016-2


...als Böschungsbefestigung ideal!
Topfgröße 4 Liter Container
Farbe weiß-cremeweiß
Blattgesundheit sehr gut
Wuchshöhe 100-150 cm
Besonders geeignet als Böschungsbefestigung, Bepflanzung sandiger Areale

  Mehr Details

Produktbeschreibung

Wildrose Rosa pimpinellifolia, Dünenrose, Bibernellrose

Wildrose Rosa pimpinellifolia, Dünenrose, Bibernellrose
wird im 4 L Co. geliefert

Die Dünenrose (Rosa pimpinellifolia) wird gerne auch Bibernellrose genannt. Nordsee-Insel-Urlauber kennen diese weiße Blütenpracht im Mai/Juni, denn vornehmlich an Dünen wird diese Wildrose gerne als Böschungs-Dünenbefestigung gepflanzt. Und eigentlich ist diese Rosenart keine 'reine' Wildrose, denn schon im 16.Jahrhundert wurde sie als Zierpflanze kultiviert.
Aber auch diese Rose ist eine Idealbesetzung für naturnahe Gärten und nicht nur an Hanglagen entwickelt sie sich prächtig. Sie wächst zwar nicht besonders hoch ( max. 1,5 m) aber durch das Austreiben neuer Ausläufer ( Triebe) bildet diese Rose gerne breite Kolonien. Sie ist äußert genügsam und wächst auch auf kargen, trockenen Böden. Die Dünenrose ist allgemein eine der robustesten Rosen, ist  salzverträglich, kommt gut mit Trocken-und Hitzezeiten klar, ist sehr winterhart und windfest.

Nur mit der Hagebuttenmarmelade hapert's. Ihre Früchte sind einfach zu kleinund 'mager' für uns Menschen, jedoch erfreuen sich Wildtiere im Winter an dieser willkommenen Vitaminquelle...

Dünenrose, Bibernellrose (Rosa pimpinellifolia)

Blütenfarbe:   weiß-cremeweiß
Laubfarbe: grün mit rötlichem Schimmer
Füllung:    ungefüllt
Wuchsform: aufrecht, leicht bogig
Verwendung: Böschungsbefestigung, Dünenbefestigung, Vogelschutzhecke, Vogelnährgehölz, Bienennährpflanze
Blütengröße:   3-4 cm
Wuchshöhe:   100-150 cm
Wuchsbreite:  100-200 cm - bildet Ausläufer und wächst somit eher breit als hoch!
Krankheitsresistenz:  sehr gut
Standort: sonnig
Bodenanspruch: absolut anspruchslos- sehr gerne sandige Böden!

Wildrosen- für naturnahe Gärten ideal!

Alles fing einmal mit den Wildrosen an. Dies sollten Rosenfreunde wissen und vielleicht im Garten auch einmal ‚zurück zu den Wurzeln‘ finden. Es lohnt sich, denn Wildrosen haben eine Menge zu bieten:

Alleine ihre Robustheit und Pflegeleichtigkeit machen Wildrosen, die es in vielen, verschiedenen Arten gibt, so beliebt und tragen zu einer natürlichen Garten Flora sehr viel bei. Alleine ihr kräftiger Wuchs ist ideal, denn die Wildrose bietet recht schnell ein uneinnehmbares Schlaf-und Brutquartier für viele Gartenvögel. Als undurchdringliche Blütenhecke eignen sich daher Wildrosen optimal.

Wildrosen blühen zwar im Gegensatz zu ihren durchgezüchteten Rosen-Kollegen nur einmal im Jahr, jedoch entsteht durch ihre enorme Blütenfülle eine bezaubernde Optik. Wildromantische Gärten leben von diesen Momenten.
Nützliche Insekten, Wildbiene &Co laben sich gerne an den ergiebigen Wildrosenblüten und der Mensch erfreut sich oftmals an dem betörenden Wildrosenduft.



Back to Top