Bio Currykraut Kräuterpflanze

2,99 €*

inkl. 7 % MwSt. Versandkosten

Lieferzeit Lieferung ab März 2018



Art.Nr. Land120-1


Riecht und schmeckt wie die Curry-Gewürzmischung

Code Bio Kontrollstelle DE-ÖKO-006
Höhe 50 cm
Standort sonnig-halbschattig
Winterhart ja
Lebenszyklus mehrjährig

  Mehr Details

Produktbeschreibung

Bio Currykraut Kräuterpflanze

Currykraut    (Helichrysum italicum)
Topfgröße 12/13 cm

Der Große Bruder des Zwergcurrys ist heimisch im Mittelmeerraum. Helichrysum - der botanische Name des Currykrauts - bedeutet die goldene Sonne.
Sonnig und warm steht er gern, geschützte Überwinterung in gut durchlässigen Böden ist möglich, jedoch ist ein Winterschutz auf jeden Fall ratsam.   
  
Inhaltsstoffe:  Ätherische Öle, Bitterstoffe, Borneol, Beta-Pinen, Italidion, Limonen, Nerol, Nerylacetat

Konservierung: Kraut mit oder ohne Blüten ernten, bündeln und an einem luftigen, schattigen Ort trocknen. Für einen Tee eignen sich am besten die trockenen Blütenköpfe.

Rezeptvorschlag:
Die Blätter der Pflanze ähneln im Aroma der Currygewürzmischung und können entsprechend verwendet werden, dabei werden im Allgemeinen ganze Zweige kurz vor dem Garende mitgekocht und vor dem Servieren entfernt.

Sparsam dosieren.  Zur verwendung in der Küche möglichst vor Blühbeginn ernten.

Kräuteriger Tomatensalat: Dazu 500 Gramm Kirschtomaten waschen und halbieren. Folgende Kräuter waschen, trocknen und fein hacken: Fünf Zweige Majoran, ein Zweig Rosmarin, fünf Zweige Orangenthymian, einen Zweig Olivenkraut, einen Zweig Currykraut, vier Zweige Mexikanischer Oregano und 10 Basilikum-Blätter. In einer Schüssel ein Salatdressing aus Olivenöl und Balsamicoessig mischen und mit Kräutersalz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Nun die Tomaten und die Kräutermischung unter das Dressing rühren. Halbe Stunde ziehen lassen und schmecken lassen.

Weitere Infos des Erzeugers HIER
Mehr als 180 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   
Back to Top