Neu: besuchen Sie unseren Gartenratgeber!






Mehr als 190 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   

 

Bio Kriechender Rosmarin Kräuterpflanze

Weitere Ansichten:
Bio Kriechender Rosmarin Kräuterpflanze
2.990008
2,99 €*
inkl. 7 % MwSt.
Artikel nicht verfügbar
Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht verfügbar

Artikel nicht verfügbar
Lieferzeit normalerweise  Lieferung werktags innerhalb von 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei ab 45,00 €
    Versandkosten innerhalb Deutschlands bei Warenwert bis 44,99 €: 6,90 € weitere Details  


Code Bio Kontrollstelle DE-ÖKO-006
Höhe 30 cm
Standort sonnig-halbschattig
Winterhart bedingt
Lebenszyklus mehrjährig
Produktbeschreibung
Kriechender Rosmarin  ( Rosmarinus officinalis "Prostatus")
Topfgröße 12/13 cm

Es sprengt den Rahmen, die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten dieses Klassikers aufzuzählen. Hier nur einige Beispiele: als Gewürz in der Küche, Duftstoff für edle Parfüms oder die Verwendung in der Heilkunde.
Diese intensiv duftende, kriechende Variante besticht auch durch ihre leuchtenden Blüten. In der mediterranen Küche (vor allem in Italien und der Provence) ist der kriechende Rosmarin ein wichtiges Gewürz.
Optimal gedeiht er an sonnigen und trockenen Standorten, leider ist er nur bedingt winterhart. Im Winter also unbedingt  an einem sonnigen Fenster platzieren.

Inhaltsstoffe:  Cineol, Borneol, Campher, Rosmarinsäure, Flavonoide, Bitterstoffe, ätherisches Öl

Konservierung:
  Blätter abstreifen, auf Papier ausbreiten und im luftigen Schatten trocknen. In einem dunklen Gefäß aufbewahren.

Rezeptvorschlag:   Rosmarinwein: 20g Rosmarinkraut mit 0,7 Liter gutem Weißwein übergießen. Wein ca. eine Woche bei Zimmertemperatur stehen lassen und abfiltern.

Rosmarinöl:
Fünf Rosmarinzweige, drei Knoblauchzehen (leicht zerdrückt) und ein Esslöffel bunte Pfefferkörner mit einem Liter geschmacksneutralen Öl übergießen. Je nach Geschmack können weitere, frische Kräuter zugesetzt werden. Die Flaschen verschließen und 3 Wochen in der Küche aufstellen. Danach abfiltern und kühl aufbewahren. Toll zu Pizza, Brot, als Grill-Öl…

Badesalz: Meersalz zusammen mit getrockneten zerkleinerten Blättern im Wechsel (Schichten) in ein verschließbares Glas füllen. Zum Schluss einige Tropfen Melisse- oder Lavendelöl auf die oberste Salzschicht träufeln und Glas verschließen. Nach ca. zwei Wochen gebrauchsfertig. Für ein Vollbad geben Sie eine Tasse der Mischung in ein Leinensäckchen und hängen es ins Badewasser.

Weitere Infos des Erzeugers HIER
Mehr als 180 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   

Empfohlenes Zubehör

Kunden kauften auch:

2 Klicks für mehr Datenschutz