Neu: besuchen Sie unseren Gartenratgeber!


 



% Alle Angebote % >

Duftbeutel Jasmin 20 g
1,99 €* 0,99 €* RABATT
-50%
Outdoor Duftkerze Ø 16 cm weiß JASMIN
5,99 €* 2,99 €* RABATT
-50%




Mehr als 190 regionale Partner-Gartencenter finden Sie hier:   

 

Winterharte Gräser und Bambus

Die eleganten Schmuckstücke für jeden Garten! Sowohl Gräser, als auch Bambus bereichern Ihren Garten und verleihen ihm Struktur und "das gewisse Etwas"...

Seite

Riesengras-Bambus-Schilf-Seggen-Schwingel: winterharte Gräser für große und kleine Gartenträume...



Bambus mit seinen vielen, verschiedenen Sorten erfreut sich immer größere Beliebtheit unter europäischen Gartenbesitzern.  Einerseits ist es das exotische Flair, welches die Bambus Pflanze mit sich bringt, andererseits dient so mancher winterharte Bambus in hiesigen Gärten als optimaler Sichtschutz. Sogar ganze Hecken aus diesen dichten, wintergrünen Gartenpflanzen  werden angelegt. Bambus gehört aufgrund seines Wuchses botanisch zu den Gräsern (Süßgräser) - wir können Bambus also  getrost als Riesengras bezeichnen.

Bambus als Rohstofflieferant:



Das natürliche Verbreitungsgebiet der Bambusse ist in Asien, Australien und Nord-und Südamerika.
Beeindruckende Bambuswälder gibt es in China, Japan und Indien, wobei hier auch anzumerken sei, dass in vielen Regionen der Erde Bambusarten größtenteils als Nutzpflanzen angebaut werden, da Bambus ein schnell nachwachsender Rohstoff ist. Heiß begehrt und gern verwendet- sei es zum Hausbau, als Brennmaterial, als Nahrungsmittel oder zur Herstellung von Textilien und vieles mehr…
Als Hauptsorte unter den vielen Bambuspflanzen Arten ist dort Phyllostachys vertreten. Dies ist eine der frohwüchsigste Bambusarten weltweit und Hauptlieferant für leckere Bambussprossen…

Fargesia Bambus braucht keine Rhizomsperre



Fargesia ist die herausragende und in Europa beliebteste Riesengras-Art, ein Bambus der keine unterirdischen Ausläufer (Sprossachsensystem, botanisch Rhizome genannt) bildet. Der Expansionsdrang der unterirdischen Wurzelrhizome muss bei vielen Bambusarten, so bei  Phyllostachys mit einer Rhizomsperre (Wurzelsperrvlies) unterbunden werden. Es sei denn, Sie haben sehr viel Platz in Ihrem Garten zur Verfügung und/oder sehr nette Nachbarn…
So mancher Ausläufer bildende Bambus  treibt bis zu 10 m lange, unterirdische Sprossachsen, aus denen dann recht schnell neue Bambustriebe wachsen…

Bambus als Gartenpflanze:



Unser (Bambus) Riesen-Gras- Sortiment beschränkt sich in unserem Online-Pflanzenshop daher im Wesentlichen auf  Standort treue Fargesia in verschiedenen Sorten, denn diese sind hierzulande  die beliebtesten und pflegeleichtesten Vertreter des Gartenbambus.
Dennoch führen wir auch verschiedene Pflanzensorten, bei denen Rhizomsperren  direkt mit gekauft werden sollten. Wir haben dies in unseren Pflegeanleitungen dann vermerkt. Empfehlenswert ist dann für diese Fälle unser Wurzelsperrvlies.
Die meisten Sorten der winterharten  Fargesia werden zwischen 2 und 6 m hoch, sie sind ausgesprochen winterharte Gartenpflanzen, bleiben im Winter grün und wachsen horstartig und ‚anständig‘ (ohne Rhizome).

Wie pflanze und pflege ich Bambus?



Bambus gedeiht in allen ‚normalenGartenböden.  Wichtig ist, dass diesem Riesengras ganzjährig genügend Feuchtigkeit zur Verfügung steht. Dennoch sollte lang anhaltende Staunässe vermieden werden!
Unsere Bambus-Kollektion ist Containerware (der Bambus Wurzelballen ist im Topf), d.h. Sie können Ihre Lieblingssorte jederzeit in den Garten pflanzen.
In heißen Sommer-Monaten ist besonders auf das kräftige Angießen nach dem Einpflanzen zu achten!
Der Standort sollte generell hell und sonnig sein.

Wenn Sie Bambus in späten Herbst-oder Wintertagen in Ihren Garten pflanzen, sollte auch hier gut angegossen werden. Als hilfreich gegen die frostigen Zeiten ist bei frisch gepflanztem Bambus ein entsprechend dicker Winterschutz am Fuße des Bambus  in Form von Vlies und/oder auch mit 40-50 cm hoch angehäufeltem Laub um die Pflanze herum. Damit das Laub nicht in eventuellen Herbststürmen wegfliegt, können Sie Kaninchendraht um diesen speziellen Winterschutz stellen.

Von Mai bis August ist die Vegetationszeit (da wächst er kräftig!) des Gartenbambus.
Im ersten Jahr nach der Pflanzung bildet er vorrangig sein Wurzelwerk aus, erst im zweiten Jahr beginnt sein Höhen und Breitenwachstum. Mit ca. 7 Jahren hat dieses exotische Riesengras seine End-Wuchshöhe erreicht.

Nicht nur der Bambus ist eine Zierde für den Garten!



Als weitere Vertreter traumhaft schöner Gräser und Riesengräser hat unser Pflanzenshop Chinaschilf, Pampasgras, Lampenputzergras, Blutgras, Seggen, Rutenhirse, Blauschwingel, Pfeifengras, Blauschwingel im Sortiment.  Es gibt eine Vielzahl sehr pflegeleichter Gräser, deren Schönheit durch imposante, bizarre oder buschige Blütenstände oftmals erst im Spätsommer und Herbst- manchmal bis in den Winter hinein, zum Tragen kommt.
Für jeden Standort und jede Gartentraum-Erfüllung gibt es hier das passende, winterharte Ziergras.

Bambus und Gräser als Kübelpflanzen:



Unser Tipp: So manche Grassorte- auch Bambus! eignet sich hervorragend als Kübelpflanze.
Gerade bei der Kübelbepflanzung ist die richtige Erde für Gräser und Bambus sehr wichtig.
Unsere Empfehlung: Frux Bambuserde, ideal für alle Bambusarten und Gräser.

2 Klicks für mehr Datenschutz